See-Spital :: Telefon 044 728 11 11 :: Fax 044 728 11 15 :: info@see-spital.ch :: www.see-spital.ch
Schwangerschaft
Empfehlungen für die SchwangerschaftSchwangerschaftsvorsorgeHebammensprechstundeEmpfehlungen für die GeburtsvorbereitungBetreuung bei RisikoschwangerschaftGeburtshilfliche Eingriffe
Pränatal-Diagnostik
Pränatale UntersuchungenBrauchen wir immer einen Ultraschall?
Geburt
Vorbereitung zum SpitaleintrittGeburtsbeginnNatürliche GeburtNatürliche Geburt bei SteisslageKaiserschnittGeburtszimmerSchmerzlinderung
Wochenbett
Die Zeit im SpitalDie MutterDas BabyStillenUnterstützung Babygalerie
Kurse
Informationsabend GeburtKurse vor der GeburtKurse nach der GeburtKurse mit dem BabyKurse in englischer Sprache
Über uns
Ärztliches TeamHebammen StillberatungFoto-RundgangBroschüren
Kontakt
Die Gebärmutter bildet sich zurück
Der Wochenfluss dauert in der Regel höchstens vier bis sechs Wochen. Er rührt daher, dass sich die Gebärmutter zu ihrer normalen Grösse zurückzieht. Dort, wo sich die Plazenta in der Gebärmutter abgelöst hat, verheilt das Gewebe und scheidet dabei Blut, Sekret und abgestorbene Gewebsstückchen aus. Der Wochenfluss ist am Anfang stark und blutig, wird dann zusehends schwächer und verändert sich in Konsistenz und Farbe.

Bezüglich Körperpflege empfehlen wir Ihnen:
  • Verwenden Sie für die Pflege des Intimbereichs am besten nur Wasser oder pH-neutrale Produkte, jedoch keine Seife.
  • Duschen ist von Beginn weg erlaubt. Auch auf Vollbäder müssen Sie nicht verzichten, wenn Sie Lust darauf haben.
  • Benutzen Sie Binden anstelle von Tampons.
Während der Stillzeit ist eine erste Regelblutung möglich, die stärker, länger oder schwächer ausfallen kann wie vor der Schwangerschaft.

Geburtshilfe See-Spital
Asylstrasse 19
8810 Horgen

geburtshilfe@see-spital.ch

Tel. Hebammen:
044 728 17 00

Tel. Stillberatung:
044 728 17 87

Kurse:
kurse@see-spital.ch