See-Spital :: Telefon 044 728 11 11 :: Fax 044 728 11 15 :: info@see-spital.ch :: www.see-spital.ch
Schwangerschaft
Empfehlungen für die SchwangerschaftSchwangerschaftsvorsorgeHebammensprechstundeEmpfehlungen für die GeburtsvorbereitungBetreuung bei RisikoschwangerschaftGeburtshilfliche Eingriffe
Pränatal-Diagnostik
Pränatale UntersuchungenBrauchen wir immer einen Ultraschall?
Geburt
Vorbereitung zum SpitaleintrittGeburtsbeginnNatürliche GeburtNatürliche Geburt bei SteisslageKaiserschnittGeburtszimmerSchmerzlinderung
Wochenbett
Die Zeit im SpitalDie MutterDas BabyStillenUnterstützung Babygalerie
Kurse
Informationsabend GeburtKurse vor der GeburtKurse nach der GeburtKurse mit dem BabyKurse in englischer Sprache
Über uns
Ärztliches TeamHebammen StillberatungFoto-RundgangBroschüren
Kontakt
Erste Rückbildung im Wochenbett
Der Beckenboden wird in der Schwangerschaft und unter der Geburt belastet und geschwächt. Es ist daher wichtig, dass die Muskulatur nach der Geburt wieder aufgebaut wird. Beginnen Sie bereits in den ersten Tagen nach der Geburt mit der Aktivierung des Beckenbodens. Hier zeigen wir Ihnen fünf Übungen, die Sie direkt ab Geburt machen können:

Die Rüssel-Übung
Bei Milcheinschuss oder gespannten Brüsten:


Position 1: lange ausatmen


Position 2: tief einatmen

 


Die Angeberkreise
Zur Anregung des Kreislaufs und zur Thrombosenprophylaxe: Auf dem Rücken liegend mit den Füssen grosse Kreise machen.

(kein Bild)


Die Tick-Tack-Übung
Das Gefühl für den Beckenboden zurückerobern:
Beckenboden sanft anspannen "tick" und wieder loslassen "tack"








Die Baumstamm-Übung
Gesäss- und Beckenbodenmuskulatur kräftigen: Die Muskulatur von der Ferse bis zum Gesäss, einem Baumstamm ähnlich entspannen, sodass sich die Knie vom Boden hochheben. Kissen unter dem Bauch verhindern, dass Druck auf die Brust ausgeübt wird.










Die 4/4-Takt-Übung
Beckenbodentraining in maximal unbelasteter Position:
Takt 1: Beckenboden um linken Sitzbeinhöcker anspannen - loslassen
Takt 2: Beckenboden um rechten Sitzbeinhöcker anspannen - loslassen
Takt 3: runden Rücken (Katzenbuckel) machen und Sitzbeinhöcker leicht zusammenschieben - Spannung halten
Takt 4: angespannten Beckenboden Richtung Kopf "einsaugen" - Spannung loslassen










Wir empfehlen, erst acht Wochen nach der Geburt einen Kurs für die Rückbildung zu besuchen. Hinweise dazu finden unter Kurse.

Geburtshilfe See-Spital
Asylstrasse 19
8810 Horgen

geburtshilfe@see-spital.ch

Tel. Hebammen:
044 728 17 00

Tel. Stillberatung:
044 728 17 87

Kurse:
kurse@see-spital.ch